CANTIENICA®-Methode Stufe 1

Aktualisiert: 19. Nov 2019



„Liebe Benita, liebe Bettina, liebe Andrea!

Anstatt unter “Bemerkungen” noch was zu notieren, in dieser Email noch ein paar Zeilen als Nachlese. Es war sehr konstruktiv, noch einmal darüber zu schlafen, bevor ich den Feedbackbogen ausfülle. So kann ich euch nun noch eine Rückmeldung geben, was mir gestern dann so nicht eingefallen wäre.

Rundherum und mittendrin – alles hat gepasst! Und ich habe mich sehr willkommen gefühlt! Arbeitsunterlagen, Handbücher: das Material für das Selbststudium war hochprofessionell und absolut selbststudiumtauglich! Ich habe die letzten 20 Jahre in verschiedenen Rollen so viel in der Erwachsenenbildung zu tun, dass ich die Riesenarbeit dahinter sehr zu schätzen weiß! Aus diesen Unterlagen war für mich klar, dass ich mich auch wirklich hineinknie in die Vorbereitung.

Ich habe geübt, notiert, gelernt, Plakate gemalt, einen Raum eingerichtet, Choreographien mit Bekannten ausprobiert, Matten und ansehnliche Trainingsbekleidung für mich gekauft... und gezittert, ob ich dann wohl durch den “Fitnesscheck” falle, wenn ich zur Intensivausbildung komme und vorher blöderweise eine Woche mit Fieber im Bett lag und voll schwach noch war ... :-)) Ich finde, ihr dürft für so eine intensive und hochprofessionelle Ausbildung auch von den TeilnehmerInnen mehr erfahren, wie sie sich vorbereiten. Für mich wäre es voll okay gewesen, ja, ich habe sogar damit gerechnet, dass ihr meine Vorbereitungen anseht, die Arbeitsblätter hinten im Handbuch, die persönlichen Notizen. Auch finde ich, dass der Praxisnachweis im Anhang zu jeder gehaltenen Einzel- oder Gruppenstunde die Vorbereitung und kurze Reflexion beinhalten kann. Gerade für die Praxisphase darf es selbstverständlich sein, alles schriftlich kurz vor- und nachzubereiten. Ich brauch das für mich selbst als Lernhilfe und Qualitätskontrolle.

Es ist im Erarbeiten einer Ausbildung bestimmt ein langer Prozess zu entscheiden, was man hinein nimmt, wie viel man verlangt, die (Anmelde-)Schwelle nicht zu hoch, den professionellen Anspruch auch hoch zu halten... Ich bin heute noch ganz erfüllt, glücklich satt und zufrieden angefüllt mit reichen Erfahrungen, Begegnungen und Wissen, das sich nun weiter und weiter zu verknüpfen beginnt... Und hungrig macht auf mehr! Von diesem Hunger kriegt man wenigstens keine unnützen Fettreserven... ;-)

Von Herzen Danke für eure Zeit, Offenheit und Begeisterung! Euer Wissen und eure Empathie!“ D.N.


138 Ansichten
CANTIENICA AG

Seefeldstrasse 215

8008 Zürich

​T: +41 44 388 72 72 

E: office@cantienica.com

NEWSLETTER

Anmelden

  • CANTIENICA®-Videos auf Youtube
  • CANTIENICA auf Facebook
  • CANTIENICA auf Instagram
  • CANTIENICA auf Twitter