Fragen an Karin Altpeter-Weiß persönlich…


Karin Altpeter-Weiß ist Hebamme, Senior Teacher, Co-Autorin von MamaFitness und Inhaberin eines erfolgreichen CANTIENICA®-Studios in Karlsruhe.


Liebe Karin, wie und wann bist du auf die CANTIENICA®-Methode gekommen?

Karin Altpeter-Weiß: Ich lernte Benita Cantieni und das von ihr entwickelte Beckenbodentraining 1997 kennen. Ich verschlang das Buch "Tiger Feeling – das sinnliche Beckenbodentraining" regelrecht, die Ansätze überzeugten mich restlos. Den Entschluss, die Ausbildung zu machen, traf ich sofort. Seitdem unterrichte ich mit Leib und Seele. Ich bin Mitglied des CANTIENICA®-Qualitäts-Clubs, nehme regelmäßig an Refresher und Workshops teil, habe viele Male bei Benita Cantieni assistiert und mich als Co-Autorin von "MamaFitness" und "Rückbildungsgymnastik" engagiert. Meine lange Erfahrung mit der Methode und mein fundiertes Hebammenwissen führten schließlich zum Senior Teacher für den Baustein CANTIENICA®-Beckenbodentraining.

Was war es, was dich auf Anhieb überzeugte?

Karin Altpeter-Weiß: Das Training der Tiefenmuskulatur und die konsequente Aufspannung des ganzen Körpers unter Einsatz der tiefen Beckenbodenmuskulatur. Das stellte einen völlig neuen und revolutionären Ansatz im therapeutischen Umgang mit Beschwerden des Beckenbodens und Rückens dar. Ich bin ja Hebamme, ich weiß, wovon ich spreche. Andere Trainingsmethoden brachten nicht die gewünschten Ergebnisse. Die Thesen im Buch "Tiger Feeling" erschienen mir nur schon in der Theorie vollkommen logisch und vielversprechend. Den praktischen Nachweis erfüllte die Methode mit Bravour. Für Frauen während und nach der Schwangerschaft und auch in allen anderen Lebensphasen erweist sich die CANTIENICA® – Methode für Körperform & Haltung als höchst wirkungsvoll. Ein Erfolgsmodell in jeder Beziehung.

Wie oft trainierst du und wie hältst du es sonst mit sportlicher Betätigung?

Karin Altpeter-Weiß: Ich bin so gar kein sportlicher Mensch, wenn damit eine Sportart gemeint ist, die man zweimal wöchentlich ausübt. Aber ich bin ein Bewegungsmensch. Ich bewege mich viel: laufen, Rad fahren, tanzen, wandern. Und das alles natürlich "cantienisch", aufgespannt, bewusst, lang, groß. Ich habe das CANTIENICA®-Prinzip mittlerweile intus, das Beste an Achtsamkeit, was ich meinem Körper geben kann. Und er zahlt es mir heim mit Leichtigkeit, Beschwerdefreiheit und klaren Signalen.

Reicht es, die Methode im Alltag anzuwenden?

Karin Altpeter-Weiß: Nein, ich trainiere mehrere kompakte Einheiten pro Woche, das will und muss ich, nur schon zur Vorbereitung auf die Klassen. Das intensive Training beschert mir Glückgefühle, Aha-Erlebnisse, ich komme zu mir. Meine Kund/innen merken sofort, wenn ich mal nachlässig war. Die Kund/innen sind die besten Motivator/innen und Gradmesser für meine Verfassung.

Hast du Veränderungen an deinem Körper festgestellt, die du auf das Training mit der CANTIENICA®-Methode zurückführst?

Karin Altpeter-Weiß: Au ja. Schmale Taille. Busen und Po sitzen am rechten Ort. Rund und straff, wie man’s halt mag. Mein Gesicht finde ich tipptopp für mein Alter, ich gefalle mir. Gibt es was Schöneres, als das von sich sagen zu können? Alle Beschwerden, die gemeinhin als normal gelten für Menschen meines Alters, sind mir fremd. Keine Wechseljahrbeschwerden, keine Rückenschmerzen, nichts.

Der Mensch lebt ja nicht vom guten Gefühl allein. Hat die CANTIENICA®-Methode auch auf deine Berufslaufbahn Auswirkungen gehabt?

Karin Altpeter-Weiß: Ich habe dank der CANTIENICA®-Ausbildung neben der Hebammentätigkeit eine zweites starkes Standbein. Das bringt Abwechslung, bringt mir und meiner Gesundheit viel, macht Spaß und ist einträglich. Zur Zeit arbeite ich mit zwei weiteren CANTIENICA®-Instruktorinnen in einer Gemeinschaftspraxis, wo auch noch Geburtsvorbereitung, Tanz und Yoga angeboten werden. Die Kundinnen sind treu, die Vorzüge der CANTIENICA®-Methode sprechen sich schnell herum, in unserer Region ist die CANTIENICA®-Methode sehr bekannt. Das Gute setzt sich halt einfach durch. Viele junge Mütter kommen zu uns, das ist super, das wirkt sich positiv auf die kommenden Generationen aus. "Bewegung ist die Seele aller Dinge", der Satz ist von Paul Klee, ich lebe ihn.

Zukunftsvisionen?

Karin Altpeter-Weiß: Die werden gerade wahr. Meine beiden Kolleginnen und ich richten in Karlsruhe ein CANTIENICA®-Studio in funkelnagelneuen Räumen ein. Ich freue mich auf die Eröffnung.

www.cantienica-karlsruhe.de

#Porträt #Karlsruhe #Karriere

CANTIENICA AG

Seefeldstrasse 215

8008 Zürich

​T: +41 44 388 72 72 

E: office@cantienica.com

NEWSLETTER

Anmelden

  • CANTIENICA®-Videos auf Youtube
  • CANTIENICA auf Facebook
  • CANTIENICA auf Instagram
  • CANTIENICA auf Twitter