CANTIENICA®-Blog

Sehr persönlicher Erfahrungsbericht mit der CANTIENICA®-Methode

Aktualisiert: Jan 6

Bert Hinzmann teilt seine persönliche Erfahrung, wie er zur CANTIENICA®-Methode gekommen ist.


Vor Jahren musste Bert einen Wanderurlaub im Hochgebirge abbrechen, weil er starke Schmerzen in der Leistengegend verspürte. Seinen Rucksack zu heben bereitete ihm Schmerzen, sobald dieser schwerer als fünf Kilo war.


Er ging zur Ärztin. Der Befund: leichte linke Hüftarthrose. In einigen Jahren könne eine künstliche Hüfte notwendig sein. Er dürfe nicht mehr Laufen (Joggen) und müsse sein Fahrrad künftig schieben, sobald es aufwärts gehe. Mit damals knapp über 50 Jahren wollte er sich seinem Schicksal nicht so leicht fügen und sich als Gefangener in seinem eigenen Körper fühlen.


Von Freunden und Bekannten bekam er viele Ratschläge und Bücher. Unter anderem ein Buch von Benita Cantieni zum Thema Beckenbodentraining. Dieses Buch war Liebe auf den ersten Blick. Bert begann regelmässig in CANTIENICA®-Studios in Berlin zu trainieren.


Nach weniger als einem Jahr Training konnte er wieder beschwerdefrei joggen und nach zwei Jahren problemlos 60 Kilogramm anheben. Heute absolviert Bert problemlos den gesamten Parcour in einem Hochseilgarten: „Mit der Kraft aus dem Beckenboden und einem neuen Vertrauen in meinen eigenen Körper“, wie er sagt.


Sehen und hören Sie seine Geschichte hier:


Mittlerweile hat Bert Hinzmann alle CANTIENICA®-Ausbildungen abgeschlossen und ist praktizierender CANTIENICA®-Instruktor in Berlin.

Alle Kontaktangaben und Informationen zu seinen Angeboten finden Sie hier: www.cantienica-in-berlin-moabit.de



0 Ansichten0 Kommentare
CANTIENICA AG

Seefeldstrasse 215

8008 Zürich

+41 44 388 72 72 

office@cantienica.com

NEWSLETTER

Anmelden

  • CANTIENICA®-Videos auf Youtube
  • CANTIENICA auf Facebook
  • CANTIENICA auf Instagram
  • CANTIENICA auf Twitter