Coronacodex  unsere Selbstverpflichtung während der Covid-19 Epidemie

Einfach nur Hände waschen reicht nicht mehr. Nur, wenn wir uns alle daran halten, bringt es was. Panik hilft niemandem. Ignorieren aber auch nicht. Wir möchten besonnen, informiert und verantwortungsvoll mit der Corona-Pandemie umgehen und unseren Teil beitragen, sie zu besiegen.

  • Wir verstehen, dass Covid-19 gefährlich ist.

  • Wir verstehen, dass wir die Infektionskurve möglichst flach halten müssen, um die Sterberate zu verringern, indem wir unserem Gesundheitssystem genug Zeit geben, die Kranken zu versorgen und zu heilen.

  • Wir verstehen, dass wir ansteckend sind, bevor wir Symptome haben, also bevor wir wissen, dass wir Corona haben bzw. haben könnten.

  • Wir verstehen, dass soziale Isolation die wirksamste Maßnahme ist, um die Pandemie einzudämmen und dass wir die Infektionsrate am besten senken, indem wir Kontakte vermeiden — auch, wenn wir uns gut fühlen und keine Symptome haben  könnten wir trotzdem ansteckend sein und auch, wenn wir keiner Risikogruppe angehören und uns nicht bedroht fühlen, können wir eine Bedrohung für andere sein).

 

 

Massnahmen

Wir meiden Kontakte zu Risikogruppen (Schwangere, Herzkranke, Lungenkranke, Diabetiker, Menschen über 60, Menschen mit angeschlagenem Immunsystem, Menschen mit Krebs), um sie zu schützen.

Wir nehmen an keinen Großveranstaltungen, Festen, Messen etc. teil, bis die Pandemie abklingt.

Wir führen Meetings wenn immer möglich per Telefon, Zoom, Skype, Telefon oder anders virtuell durch. Wir schätzen Selbstverantwortung. Wir werden alles tun, um die Wertschöpfung für alle Teilnehmer/innen maximal zu halten. Die Aufzeichnungen haben den Vorteil, dass sie mehrmals angeschaut werden können. Es profitieren somit alle vom ausserordentlichen Setting. 

Bei relevanten Symptomen nehmen wir telefonisch Kontakt auf zu der zuständigen Stelle (im Zweifel: 116117 anrufen), wir folgen den Anweisungen und halten alle Quarantäneauflagen ein.

Beide Verhaltensweisen sind kontraproduktiv: Panik und Gleichgültigkeit. Durch Aufklärung helfen wir, mit Verantwortungsgefühl und klarem Blick die Entwicklung der Pandemie unter Kontrolle zu bringen.

 

Dabei sind wir empathisch und respektvoll mit den Menschen, ihren Ängsten und Erfahrungen.

CANTIENICA AG

Seefeldstrasse 215

8008 Zürich

​T: +41 44 388 72 72 

E: office@cantienica.com

NEWSLETTER

Anmelden

  • CANTIENICA®-Videos auf Youtube
  • CANTIENICA auf Facebook
  • CANTIENICA auf Instagram
  • CANTIENICA auf Twitter